Gas-Nitrocarburieren (Nikotrieren)

In einer Schutzgasanlage werden dem Werkstoff bei einer Temperatur von 570° C und einem genau definierten Mischungsverhältnis Kohlenstoff und Stickstoff zugegeben. Mit diesem Verfahren können wir alle Baustähle sowie Grauguss, Temperguss und Sphäroguss behandeln. Hierbei lassen sich die Verschleissfestigkeit und die Korrosionsbeständigkeit, aber auch die Dauerfestigkeitseigenschaft der Bauteile verbessern. Die erreichbare Oberflächenhärte ist dabei abhängig vom Gefügezustand und der Zusammensetzung des Grundwerkstoffs.

© 2015 Pyrodur AG | Realisation jaeggi & tschui